Mein Name ist Ines und wurde 1968 in Greifswald in Mecklenburg - Vorpommern geboren. Von 1974 bis 1984 habe ich meine 10 Klassen an einer Polytechnischen Oberschule absolviert, wie es zu der damaligen Zeit in der DDR so üblich war. Anschließend trat ich meine zweijährige Lehrausbildung in Rostock an und hatte danach meinen Facharbeiter in der Tasche. 1989 kam dann mein Sohn auf die Welt und konnte danach wieder ins vorherige Berufsleben meines Arbeitgebers zurückkehren und hatte nun auch meinen Führerschein, wo sich weitere Aufgaben auf getan haben.

Nach der Wiedervereinigung änderte sich das Arbeitsleben durch die innerbetrieblichen Umstrukturierungen, trotzdem bin ich bei meinem Arbeitgeber geblieben und habe es nicht bereut. Seit einigen Jahren haben sich meine Arbeitszeiten zu meinem Vorteil verändert und ich bin echt froh darüber, ich geniesse es in vollen Zügen und bin sehr dankbar.

Mittlerweile sind es 37 Jahre geworden......

 

Ein Besuch nach Greifswald lohnt sich auf jeden Fall, denn es ist eine Stadt der Backsteingotik, hat mariti-mes Flair und einen Museumshafen, wo einige alte Traditionssegler ihren Anker-platz haben und liegt direkt an der Dänischen Wieck, die in den Greifswalder Bodden mündet und der widerum in die Ostsee.

Wer auf Motivsuche ist, Demjenigen kann ich den Dom empfehlen und die alte holländische Holzzugbrücke im Stadtteil Wieck und den Seg-lerhafen.

Im Juli jeden Jahres findet dort die Gaffelrigg (kleine Hansesail) beim Fischerfest statt - leider fällt es auf unbestimmte Zeit durch Corona aus.

Außerdem sind die beiden wunderschönen Inseln Rügen und Usedom nicht weit entfernt - macht doch mal Urlaub am Meer - das ist der Osten in Norddeutschland.


Datenschutzerklärung